• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Alarm, Alarm!

Alarm, Alarm!

Küchenabwasch, Abendrunde, ins Bett - doch dann kam alles anders! Sirenen, Scheinwerferlicht und Gebrüll führten die Kinder zurück zum Lagerfeuer. Als Teil einer Crew von Gefängnisinsassen hatten sie die komplizierte Aufgabe, während eines Ausbruchs den Weg in die Freiheit zu finden und sich anschließend ein neue Identität zu verschaffen. Nachdem die Kinder alle Hindernisse überwunden hatten, wurden sie auf dem Zeltplatz mit einem warmen Apfelstrudel und einer leckeren Portion Eis empfangen und konnten sie diese noch am Lagerfeuer genießen. Traditionell wurde am nächsten Morgen das Frühstück am Schlafsack serviert.

In den vergangenen Tagen haben die Kinder noch weitere schöne Dinge erlebt. Sie waren schwimmen, knackten im Wald Codes für die berüchtigten Panzerknacker und hatten die Gelegenheit, bei IKs (Interessenkreise) selber auszusuchen, ob sie den Nachmittag u.a. mit Ultimate Frisbee, Gebärdensprache, Kerzenziehen und Batiken verbringen.

Leider nähert sich das ZELA 2017 so langsam dem Ende. Umso mehr freuen wir uns auf die letzten Tage und genießen die gemeinsame Zeit in vollen Zügen.